One Naturism

Der Weg von der Traube zum Wein: Nichts ist spannender!

Nur wer sich tatsächlich für den Inhalt seines Glases interessiert, wird sich dem wahren Genuss eines Weines hingeben können. Es ist wie mit vielen kulinarischen Besonderheiten der verschiedenen Kulturen: Erst wer begreift und versteht, wird richtig genießen können. Für alle anderen bleibt die Wahl zwischen rot oder weiß, lieblich oder trocken. Wer sich mit diesen flachen Kategorien zufriedengibt, wird sich um einige Geschmackserlebnisse bringen, die die Weinwelt für den interessierten Weintrinker bereithält. Ein Prozess von mindestens einem Jahr Vorgeschichte wird irgendwann in Flaschen abgefüllt. Die haben es dann verdient, genussvoll und stilvoll getrunken zu werden.

Weintrauben

Wo erhalte ich erste Grundkenntnisse über Weine?

Viele würden sich gerne beraten lassen, haben jedoch eine Hemmschwelle, Fragen zu stellen. Und es ist auch tatsächlich schwierig eine Frage zu formulieren, wenn man nicht weiß, wo man anfangen soll? Bei der Rebe? Dem Anbaugebiet? Welche Winzer sind bekannt?

Für lernbegierige Weininteressierte bietet es sich an, einen online Weinversand zu wählen. Jede Frage kann vorab gestellt werden und wird innerhalb kürzester Zeit beantwortet. Keine peinlichen Momente, kein unsicheres Formulieren. Hier wird kostenlose Hilfe und Wissenswertes rund um den Wein angeboten.

Wie entsteht ein herausragender Weißwein? Woran erkenne ich Qualität?

Wein entsteht grundsätzlich durch die Gärung von Weintrauben und je nach Fruchtfleisch entsteht ein heller Weißwein oder ein Rotwein. Dabei spielt das Fruchtfleisch die zentrale Rolle, nicht die Haut der Weintraube. Die Farbe des Weines, ob goldgelb, hellgelb, gelbgrün oder ein helles weißgelb hängt von der Lagerung und dem Alter des Weines ab. Ein junger Wein, der nur knapp ein Jahr alt ist, wird zu keinem Zeitpunkt ein sattes gelb mit wenig Säure und Perlage haben. Nur ältere Weine haben über die Monate und Jahre hinweg Zeit – bei korrekter Lagerung – Farben und Geschmacksrichtungen zu entwickeln, die ihren Preis haben. Nicht ohne Grund sind Preise im zwei- und dreistelligen Bereich keine Seltenheit. Einer wahren Geschmacksexplosion kommt es gleich, wenn ein älterer Jahrgang geöffnet wird. Wer dann noch weiß, welcher Winzer diesen Wein produziert und geschaffen hat, wird feststellen, dass es einen großen Unterschied macht, einen Wein einfach zu trinken oder auch die Geschichte dahinter zu kennen.

Im Vergleich zur Herstellung eines Rotweins ist die Kelterung von Weißwein nicht annähernd so aufwendig. Nimmt man die Rebsorten Spätburgunder, Grauburgunder und Weißburgunder, so haben alle diese Sorten, trotz ihrer unterschiedlichen Färbung, eine gemeinsame Herkunft. Und dass, obwohl es sich um Weißwein- wie auch Rotweinrebsorten handelt.
Nicht immer ist Alter ein Gütesiegel: Viele genießen alljährlich die neue Ernte des „Primeur Nouvelle“. Dabei handelt es sich um besonders junge, französische Rotweine, die gerne zum Essen getrunken werden und qualitativ erstklassig schmecken. Den Mehrwert, den ältere Rotweine aufzubieten haben, liegt in den vielen, verschieden Nuancen, die während des Trinkens entdeckt werden können. Wer darauf keinen Wert legt, sondern einfach nur guten und geschmacklich einwandfreien Wein genießen will, wird mit einer Flasche Wein aus einer neuen Weinernte, perfekt glücklich werden. Bei der Auswahl hilft auch hier gerne der Weinversand weiter.

Um als guter Gastgeber seinen Gästen exquisiten Wein anbieten zu können, ist es wichtig, mindestens mehrere Flaschen einer Rebsorte bzw. eines Winzers parat zu haben. Die Gäste trinken ungerne durcheinander. Bleibt doch dann das Geschmackserlebnis diffus. Besser ein paar Flaschen einer Sorte bestellen, dann kann nichts mehr schiefgehen. Wer sich für Klassiker entscheidet, ist immer auf der sicheren Seite. Für den Einstieg in die Welt der Weine: Ein Grüner Veltliner bei den Weißweinen, ein Merlot bei den Rotweinen. Damit ist der Anfang schon mal gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.